Starke Schwestern Project-House

starke schwestern

Intercultural Center of Female Empowerment - Wisdom & Art - Eine Initiative von AKKU Kulturzentrum Steyr

„Starke Schwestern Project-House“.
Mit dem "Starke Schwestern Project-House" bieten wir seit 2010 ein interkulturelles Forum der Begegnung und des Austausches für Mädchen und Frauen aus der Region und darüber hinaus. Einen Ort, der ihnen Raum bietet, sich selbst einzubringen, mitzugestalten, kreativ zu sein, Stellung zu beziehen, ihre Stärken und Fähigkeiten zu zeigen und von einander und miteinander zu lernen. Das Project-House bietet den Frauen Zugang zu Ressourcen (Infrastruktur, Geräten, Informationen, Materialien). Frauen und Mädchen aus den unterschiedlichsten- Herkunftsländern und Glaubensbekenntnissen sind in gemeinsame Erarbeitungs- und Bewusstseinsprozesse eingebunden. Das Teilen von Erfahrung und Wissen dient der gegenseitige Bereicherung und der Förderung des Selbstbewusstseins von Frauen.

Inhalte: Themenabende, Gespräche, Vorträge, Filme (Austausch und Diskussion - Kulturen, Religionen, Gesundheit, Sexualität, Frauenwissen...) / Kreative Projektarbeiten mit inhaltlicher Schwerpunktsetzung / Weisheitspool (zur Verfügung stellen von Büchern, Filmen, Fachwissen, Infomaterialien ...)

Künstlerische Veranstaltungen: (Konzerte, Lesungen, Theater) / Workshops: (Musik, Schreiben, Sprachen, Theater, Tanzen, Kochen ...) Dieses Aangebot richtet sich selbstverständlich auch an das männliche Publikum. Bei Schulworkshops sind die Klassenkollegen miteingebunden.

AKKUartCreative-Store: In Zusammenarbeit mit Frauenorganisationen, Künstlerinnen und HändlerInnen aus Indien, Afrika und Europa sowie Frauen aus der Region bieten wir liebevoll gestaltete, kleidsame, schmückende, und köstliche Produkte aus den unterschiedlichsten Teilen der Welt. Die Einnahmen kommen ausschließlich unseren ProjektpartnerInnen (Fatou Diagne- Boutique Dakar, dem Projekt SMILE, den beteiligten KünstlerInnen), sowie dem Project-House zugute. Geöffnet zu Bürozeiten, an Veranstaltungstagen, bei unserem alljährlichen interkulturellen Weihnachtsmarkt und bei diversen Kreativmärkten.

Wie: Das Project-House hat fixe Veranstaltungspunkte und wird darüber hinaus temporär jenen Frauen, die sich selbst im Rahmen der Projektidee treffen oder eine Veranstaltung organisieren, - unentgeltlich, oder bei Programmen mit Eintritt, gegen Miete zur Verfügung gestellt.

Wer: Die inhaltliche und strukturelle Verantwortung übernimmt die AKKU-Projektleiterin in Zusammenarbeit mit den AKKU-Team-Mitarbeiterinnen. Temporäre Projektmitarbeiterinnen sind jene Frauen, die sich je nach ihren Interessen und Möglichkeiten gestalterisch und inhaltlich einbringen möchten (einen Themenabend erarbeiten, einen Workshop anbieten, Verantwortung für einen der vielen angebotenen Bereiche übernehmen wollen...). Mentorinnen - Fachfrauen aus den unterschiedlichsten Bereichen begleiten das Projekt und stellen ihr Wissen zur Verfügung.

Projektleitung: Veronika Almer

Team - Mitarbeiterinnen und Mitgestalterinnen: 
Fatou Diagne (Senegal / Österreich)
Kaveri Sageder (Indien / Österreich)

AnhangGröße
logo_oegpb.jpg11.57 KB