NMS Tabor 2B: „Hans Franz und Franz Hans“ junges Theater

hans franz

Vor Zeiten, als sich die Bewohner der Stadt Steyr noch davor fürchteten, von einem Löwen namens Bummerl gefressen zu werden, da lebten Zwillinge, Brüder, am selben Tage geboren, jedoch so unterschiedlich im Aussehen wie Zwillinge nie zuvor – und so ähnlich namentlich, dass man sie doch immer wieder verwechselte:

So beginnt jene selbst erfundene Sagengeschichte, die die Schüler der 2B NMS Tabor auf die Bühne bringen. Als in der Folge die leicht schwerhörige Frau Königin zustimmt, dass sich ihre Tochter Susanne einen Mann fürs Leben suchen darf, wird es so richtig turbulent. Denn zwischen den beiden ungleichen Brüdern entscheidet sich die Prinzessin für den schönen Hans Franz. Der verschmähte und nicht ganz so schöne Franz Hans wittert, nachdem ihn die Teufelin ihren teuflischen Plan unterbreitet hat, aber eine letzte Chance …

Auch zwei Jugendliche, die ansonsten kilometerweit  in ihr Handy vertieft sind und nur durch Zufall entdecken, dass sich rund u den Steyrer Stadtplatz lauter alte Häuser drängen, zeigen sich von der Geschichte schwer beeindruckt.

Spiel und Gesang: Celine Aigner, Vanessa Aistleitner, Edanur Ates, Youssef Bahnen, Franciska Bliznac, Paulina Brtan, Ilayda Cetin, David Fösleitner, Edin Hadzipasic, Ena Haskic, Arlind Hodolli, Amil Kadric, Hana Mehmeti, Abdul Musaev, Benjamin Music, Anna-Lena Pfaffeneder, Diana Rama, Lena Richter, Paul Schlader, Efil Sen, Matej Serdar, Benjamin Softic, Marco Winkler

Text und Regie: Kurt Daucher, Lucia Ramoser

musikalische Betreuung: Birgit Buchegger

nach einer Sagengeschichte von Hana Mehmeti

Datum: 
Donnerstag, 13. Juni 2019 - 19:00 - 20:15
Eintritt: 
frei