Rachel Mazer: "How do we get by"

Rachel Mazer könnte das „next big thing" werden. Mit Stimme, Jazz & Groove singt sie sich in die Herzen und Ohren ihrer Klicker und Streamer - Chet Faker könnte (fast) vor Neid erblassen. 
Was macht die junge Künstlerin aus Los Angeles anders als die anderen? Nun, es kommt nicht darauf an, dass sie etwas anders macht, als die anderen, sondern WIE sie es macht. Ab dem ersten Ton „kauft man ihr das ab".
 
Erst vergangenen März veröffentlichte die junge Sängerin ihr Debutalbum „How Do We Get By", das gleich in Spotify's Mellow Morning & Ready for the Day Playlist in den Kopfhörern Hunderttausender landete. 
Auch die Fachpresse ließ nicht lange auf sich warten. So wurde die junge Singer/Songwriterin von renommierten Formaten wie Paste Magazine, American Songwriter Magazine, Pickup Music und Jam in the Van gefeatured.

Nun, da war sie also schon in den Herzen vieler - doch nicht genug. Auf ihrem Album wurde sie unterstützt von alten und jungen Haudegen wie Vulfpeck, Monica Martin (Phox), Amber Navran (Moonchild), Woman Believer, Moorea Masa, Anna Ash, Julian Allen und vielen mehr.

Im Zuge ihrer Europa-Tournee, bei der sie von Keyboarderin Lila Forde begleitet wird, macht Rachel Mazer auch einen Abstecher nach Steyr. Tags zuvor tritt sie in Dachau auf, nach ihrem Zwischenstopp im AKKU in Freiburg.

Tickets: Tel. 0664/73115620

 

Datum: 
Samstag, 24. September 2022 - 20:00 - 22:00
Eintritt: 
17 / 12